Klarheit von Anfang an, auch auf der Baustelle. Darum ist ein Produktkennzeichnung so wichtig!

Hier erfahren Sie mehr über die relevanten Produktkennzeichen wie CE-Zeichen, Qualitätszeichen und Umweltzeichen.

Mit Hilfe der Produktkennzeichnung, sehen Architekten, Planer und Fachhandwerker bereits auf der Baustelle, ob der Dämmstoff die geforderten Maße einhält und für den Anwendungsbereich eingesetzt werden kann. Vorschrift ist das CE-Zeichen nach Bauproduktenverordnung (BauPVO). Die Produktkennzeichnung informiert den Anwender auch darüber, ob der Dämmstoff einer Qualitätssicherung unterliegt oder bestimmte nationale Anforderungen z. B. an Inhaltsstoffe oder Emissionsverhalten erfüllt. Die Kennzeichnung befindet sich entweder auf dem Produkt, dem Etikett bzw. dem Beipackzettel oder der Verpackung.

Angesichts der Zeichenvielfalt kann man schnell den Überblick verlieren. Deshalb haben wir für Planer und Anwender die wichtigsten Informationen der Produktkennzeichnung zusammengestellt.


Die CE-Kennzeichnung

 

 

Das CE-Zeichen ist die auf europäsicher Ebene unumgängliche Produktkennzeichnung. Laut Bauproduktenverordnung BauPVO muss der Hersteller Dämmprodukte, die von einer harmonisierten Norm erfasst sind oder eine Europäische Technische Bewertung haben, mit einem CE-Zeichen kennzeichnen. Er übernimmt damit die Verantwortung, dass das Produkt die erklärte Leistung erfüllt. Das CE Zeichen verpflichtet den Hersteller nicht, dass er das Dämmprodukt durch externe Stellen überwachen und zertifizieren lässt. Zu den Aufgaben des Herstellers gehören die Erstellung einer Leistungserklärung, die werkseigene Produktionskontrolle und eine zusätzliche Prüfung von Dämmstoffproben nach einem festgelegten Prüfplan.

Wird das Dämmprodukt überwacht und zertifiziert, enthält die CE-Kennzeichnung die Kennnummer der Produktzertifizierungsstelle. Außerdem werden die Bezugsnummer der Leistungserklärung, der Kenncode des Produkttyps sowie die erklärte Leistung der wesentlichen Merkmale des Dämmprodukts angegeben.

Das Q-Zeichen der ÜGPU (Qualitätszeichen)

Das Q-Zeichen der ÜGPU signalisiert, dass das PU Dämmprodukt nicht nur die technischen und gesetzlichen Mindeststandards der BauPVO erfüllt, sondern auf freiwilliger Basis durch die werkseigene Produktionskontrolle in Verbindung mit regelmäßigen Produktprüfung und -zertifizierung durch unabhängige Stellen qualitätsüberwacht ist. Das ÜGPU-Qualitätszeichen gibt dem Planer und Anwender die Sicherheit, dass das PU-Dämmprodukt alle für den Einsatzbereich notwendigen Anforderungen erfüllt. Das ÜGPU Qualitätszeichen wird auf Grundlage eines produktbezogenen Zertifikats an den Hersteller vergeben und ist eine seit Jahren etablierte Produktkennzeichnung für PU-Dämmprodukte.

Das pure life Umweltzeichen

Das pure life Siegel ist ein Umweltzeichen. Es kennzeichnet ein PU-Dämmprodukt, bei dessen Herstellung Stoffe ausgeschlossen sind, die als krebserzeugend, fortpflanzungsgefährdend, fruchtschädigend oder erbgutverändernd eigestuft werden. Halogenhaltige Treibmittel wie HFKW und Flammschutzmittel wie HBCD oder TCEP sind ebenfalls ausgeschlossen. Phthalate als Weichmacher dürfen nicht verwendet werden. Das Dämmprodukt erfüllt auch die nationalen Anforderungen von Deutschland, Frankreich und Belgien an das Emissionsverhalten und die Bewertungskriterien von „Blauer Engel RAL UZ 132“ für Wärmedämmstoffe sowie der „natureplus Vergaberichtlinie RL0104“ für Holzfaserdämmplatten mit einer Rohdichte kleiner 230 kg/m³ ein.

Die Kollektivmarke Polyurethan dämmt besser

Die Kollektivmarke „Polyurethan dämmt besser“ ist geschützt und wird vom IVPU Industrieverband Polyurethan-Hartschaum e. V. an Mitgliedsfirmen und an Interessenten vergeben, die einen Lizenzvertrag mit dem Zeicheninhaber IVPU abschließen. Nur Mitglieder des Verbands oder Lizenzinhaber dürfen dieses Markenlabel als Ergänzung ihrer Produktkennzeichnung nutzen.

nach oben